Es wird ernst

Ich war beim Landesschulrat und habe die Anzeige zur Abmeldung in den häuslichen Unterricht mit den nötigen Unterlagen hingebracht. Zuerst war ich in der falschen Stelle, da es für die Volksschule, NMS und AHS verschiedene Zweigstellen gibt, aber sie liegen ja alle nahe beienander in der salzburger Innenstadt. Ich muss sagen, dass alle Beamten, mit denen ich dort zu tutn hatte, sehr freundlich und hilfreich waren. Nur einmal wurde ich überhaupt gefragt, warum ich mein Kind vom Schulunterricht abmelden möchte, Kritik gab es überhaupt keine. Das hat mich eigentlich positiv überrascht.
Auf den Bescheid müssen wir anscheinend mindestens zwei Wochen warten, aber der Beamte des Landesschulrats meinte, wir bekämen mit Sicherheit einen positiven Bescheid und es wäre nur eine Formsache.

Mittlerweile haben wir herausgefunden, dass für die AHS- Externistenprüfungen die Externistenprüfungskommission im Abendgymnasium Salzburg eingerichtet wurde. Dort wird Lola also ihre Prüfungen ablegen. Leider ist jetzt niemand erreichbar, ist ja auch verständlich, es sind ja noch Sommerferien.

Als nächstes werde ich mich um die Beschaffung der Schulbücher kümmern. Ich habe schon vor den Ferien angefragt: das Gymnasium, das Lola besuchte, kann die Bücher nicht besorgen, wenn Lola die Schulenicht mehr besucht. Hoffentlich bekomme ich die Bücher über das Abendgymnasium. Das wird ja interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.